Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD kritisiert Steuerpläne für Freiwilligendienst

© dapd

07.03.2012

Jahressteuergesetz 2013 SPD kritisiert Steuerpläne für Freiwilligendienst

Mit einer Besteuerung würde freiwilliges Engagement abgewürgt.

Berlin – Die SPD hat die geplante Besteuerung der Bezüge von Bundesfreiwilligen (BFD) als unsinnig kritisiert. „Die Pläne des Bundesfinanzministers, auf dieses Einkommen Steuern zu erheben, spricht für die Ahnungslosigkeit des Finanzministeriums“, sagte der Berichterstatter der SPD-Fraktion für Jugendfreiwilligendienste, Sönke Rix, am Mittwoch in Berlin. Er verwies darauf, dass die Freiwilligen maximal 336 Euro im Monat erhielten. Mit einer Besteuerung würde freiwilliges Engagement abgewürgt.

Das Bundesfinanzministerium plant ab 2013 eine Steuerpflicht für Bundesfreiwillige und freiwillig Wehrdienstleistende einzuführen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-kritisiert-steuerplaene-fuer-freiwilligendienst-44485.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen