Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Reichstag SPD-Fraktion

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

21.01.2015

Seeheimer Kreis SPD-Konservative fordern Steuersenkungen

Unterstützung kommt bereits von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Düsseldorf – Der konservative  in der SPD-Bundestagsfraktion hat von der Bundesregierung Steuersenkungen für untere und mittlere Einkommen gefordert. In einem Positionspapier („Besser werden, stark bleiben“), das der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) vorliegt, schlägt die Gruppierung eine steuerliche Entlastung der „unteren Einkommen und der arbeitenden Mitte“ vor. Zudem müsse „zusätzlicher Gestaltungsspielraum für private Investitionen eröffnet werden“, heißt es.

Die Finanzlage kleinerer Unternehmen solle verbessert werden, indem die vorgezogene Zahlungspflicht für Sozialversicherungsabgaben (Vorfälligkeit) wieder zurückgenommen wird. In dem Papier, das federführend der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Carsten Schneider erstellt hat, wird außerdem gefordert, den Gründungszuschuss der Arbeitsagentur wieder einzuführen.

Unterstützung kommt bereits von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. „Wenn Berlin die Spielräume sieht, müssen ,kalte Progression‘ und Rückabwicklung der Vorfälligkeit von Sozialabgaben umgehend in Angriff genommen werden“, sagte Duin der „Rheinischen Post“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-konservative-fordern-steuersenkungen-77042.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen