Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD hintertreibt Steuerabkommen mit der Schweiz

© dapd

09.04.2012

Hans Michelbach SPD hintertreibt Steuerabkommen mit der Schweiz

„Die SPD ist an einer Bereinigung des Konfliktes in keiner Weise interessiert“.

Berlin – Die SPD versucht nach Ansicht des Unions-Finanzobmanns im Bundestagsfinanzausschuss, Hans Michelbach, das Steuerabkommen mit der Schweiz „bewusst mit allen Mitteln zu hintertreiben“. Die jüngsten Äußerungen des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel ließen nur einen Schluss zu: „Die SPD ist an einer Bereinigung des Konfliktes in keiner Weise interessiert“, sagte der CSU-Politiker am Montag in Berlin. Gabriel werde allerdings erklären müssen, weshalb Kommunen, Länder und Bund auf zehn Milliarden Euro aus dem Steuerabkommen verzichten sollten.

Gleichzeitig stachele NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) seine Finanzbeamten weiter dazu an, „sich von zwielichtigen Personen Finanzdaten bei Schweizer Banken klauen zu lassen“, fügte Michelbach hinzu, der auch Vorsitzender der CSU-Mittelstands-Union ist. Walter-Borjans hoffe offenbar auf einen Ausstieg der Schweiz auf dem Abkommen, wenn er das bilaterale Klima mit seinem „Rambo-Kurs“ immer mehr belaste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-hintertreibt-steuerabkommen-mit-der-schweiz-49645.html

Weitere Nachrichten

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Weitere Schlagzeilen