Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD hintertreibt Steuerabkommen mit der Schweiz

© dapd

09.04.2012

Hans Michelbach SPD hintertreibt Steuerabkommen mit der Schweiz

„Die SPD ist an einer Bereinigung des Konfliktes in keiner Weise interessiert“.

Berlin – Die SPD versucht nach Ansicht des Unions-Finanzobmanns im Bundestagsfinanzausschuss, Hans Michelbach, das Steuerabkommen mit der Schweiz „bewusst mit allen Mitteln zu hintertreiben“. Die jüngsten Äußerungen des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel ließen nur einen Schluss zu: „Die SPD ist an einer Bereinigung des Konfliktes in keiner Weise interessiert“, sagte der CSU-Politiker am Montag in Berlin. Gabriel werde allerdings erklären müssen, weshalb Kommunen, Länder und Bund auf zehn Milliarden Euro aus dem Steuerabkommen verzichten sollten.

Gleichzeitig stachele NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) seine Finanzbeamten weiter dazu an, „sich von zwielichtigen Personen Finanzdaten bei Schweizer Banken klauen zu lassen“, fügte Michelbach hinzu, der auch Vorsitzender der CSU-Mittelstands-Union ist. Walter-Borjans hoffe offenbar auf einen Ausstieg der Schweiz auf dem Abkommen, wenn er das bilaterale Klima mit seinem „Rambo-Kurs“ immer mehr belaste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-hintertreibt-steuerabkommen-mit-der-schweiz-49645.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen