Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Die NPD - Der falsche Feind

© obs / SWR - Das Erste

03.03.2016

SPD-Generalsekretärin Wichtiger Schritt nach vorn im NPD-Verbotsverfahren

Barley: Bundesverfassungsgericht befasst sich endlich mit Inhalten.

Osnabrück – SPD-Generalsekretärin Katarina Barley ist „sehr zuversichtlich“, dass es zu einem NPD-Verbot durch das Bundesverfassungsgericht kommt. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) zeigte sich Barley überzeugt, im Kampf gegen den organisierten Rechtsextremismus „einen wichtigen Schritt“ voranzukommen. Das Bundesverfassungsgericht könne sich jetzt “ endlich inhaltlich um die aggressive Verfassungsfeindlichkeit der NPD kümmern“.

Das Gericht hatte zuvor Maßstäbe für ein Parteienverbot entwickelt und dabei die Beachtung der freiheitlich demokratischen Grundordnung in den Mittelpunkt gestellt. Sie habe „keinen Zweifel, dass die NPD aggressiv und kämpferisch gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung vorgeht“, sagte die SPD-Generalsekretärin.

Kritik an „Verweigerung“ der Union

Barley kritisierte, dass sich die Union verweigert habe und sich deswegen Bundestag und Bundesregierung nicht am NPD-Verbotsverfahren beteiligt hätten. „Das ist schade. Umso wichtiger ist es, dass jetzt die Länder zeigen, dass sie unsere Gesellschaft vor den rechtsextremen Menschenfeinden schützen“, sagte Barley.

Das gelte insbesondere für Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Dieser habe „rechte Umtriebe in seinem Bundesland viel zu lange gewähren lassen“, meinte die SPD-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-generalsekretaerin-wichtiger-schritt-nach-vorn-im-npd-verbotsverfahren-93148.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW CDU offen für neue Studiengebühren

Die NRW-CDU will im Wahlkampf neue Ideen für die Hochschulfinanzierung präsentieren. Spitzenkandidat Armin Laschet sagte der "Rheinischen Post" ...

Armin Laschet CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

NRW CDU will Hygiene-Ampel nach der Wahl abschaffen

CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet setzt nach der NRW-Landtagswahl im Mai 2017 auf einen umfassenden Bürokratieabbau. "Die Wirtschaft braucht Luft zum ...

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

Hasselfeldt Vorschläge zur verschärften Abschiebepraxis „gute Grundlage“

Mit Blick auf den CDU-Bundesparteitag an diesem Wochenende in Essen rückt die CSU Gemeinsamkeiten mit ihrer Schwesterpartei bei der Flüchtlingspolitik in ...

Weitere Schlagzeilen