Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Allianz im Kampf gegen den Fachkräftemangel

© dts Nachrichtenagentur

18.07.2011

Hubertus Heil Allianz im Kampf gegen den Fachkräftemangel

„Die Politik könnte ein Punktesystem für Zuwanderer einführen.“

Berlin – Im Kampf gegen den Fachkräftemangel ruft der stellvertretende SPD-Fraktionschef Hubertus Heil zu einem breiten Bündnis auf. „Wir brauchen in Deutschland eine Fachkräfte-Allianz von Politik, Gewerkschaften, Wirtschaft und der Bundesagentur für Arbeit“, sagte Heil den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

„Die Politik könnte ein Punktesystem für Zuwanderer einführen, wenn die Arbeitgeber im Gegenzug verstärkt auf Ausbildung setzen. Dazu müsste es eine feste Vereinbarung geben“, sagte Heil weiter. Auf der einen Seite suchten die Unternehmen Fachkräfte, auf der anderen Seite fänden Langzeitarbeitslose keine Stelle. „Wir müssen diese Spaltung des Arbeitsmarktes überwinden“, so Heil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-fraktionsvize-heil-fordert-allianz-im-kampf-gegen-den-fachkraeftemangel-23872.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen