Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gartenarbeiter auf einem Blumenbeet

© dts Nachrichtenagentur

01.12.2012

Kurzarbeit SPD fordert „branchenspezifische“ Verlängerung

Verlängerte Kurzarbeit habe in der letzten Krise viele Jobs gerettet.

Berlin – NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) hat sich für eine „branchenspezifische“ Verlängerung der Kurzarbeit ausgesprochen. „Wir in NRW brauchen die Möglichkeit einer längeren Förderung der Kurzarbeit dringend. Es reicht ja zunächst, wenn wir zu branchenspezifischen Lösungen kommen“, sagte Duin der „Rheinischen Post“.

Das Instrument der verlängerten Kurzarbeit habe in der letzten Krise viele Tausend Jobs gerettet, betonte Duin. Er verstehe nicht, warum die Bundesregierung sich bei diesem Thema jetzt so zögerlich verhalte.

Auch Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit (SPD), sprach sich für eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes aus: „Wir haben in der Krise 2008/2009 hervorragende Erfahrungen mit dem Instrument gemacht“, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-fordert-branchenspezifische-verlaengerung-57545.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen