Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

06.07.2017

SPD-Europapolitiker Flüchtlingskrise ist „ganz trauriges Kapitel“

„Das ist ein ganz trauriges Kapitel europäischer Politik.“

Brüssel – Der SPD-Europapolitiker Jo Leinen hat davor gewarnt, Italien in der Flüchtlingskrise im Stich zu lassen.

Leinen sagte am Donnerstag im rbb-Inforadio, die Zahl der über das Mittelmeer fliehenden Menschen werde in den kommenden Wochen deutlich steigen. Das Thema werde man deshalb auch nicht aus dem Bundestagswahlkampf heraushalten können.

Der SPD-Politiker kritisierte, dass einige europäische Staaten sich weigerten, Flüchtlinge aufzunehmen.

„Das ist ein ganz trauriges Kapitel europäischer Politik, auch ein Verrat europäischer Werte, dass die Solidarität bei dieser humanitären Katastrophe verweigert wird.“ Es sei „ein Rechtsbruch von einigen Staaten“, Italien keine Flüchtlinge abzunehmen, „so wie es eigentlich per Gesetz beschlossen wurde“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-europapolitiker-fluechtlingskrise-ist-ganz-trauriges-kapitel-98997.html

Weitere Nachrichten

G20-Gipfel in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Vor G20-Gipfel Merkel empfängt Trump – Proteste weitgehend friedlich

Im Vorfeld des G20-Gipfels wird Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstagabend US-Präsident Donald Trump empfangen. Die beiden Regierungschefs werden im ...

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Hofreiter EU-Japan-Abkommen bedeutet „Paralleljustiz für Großkonzerne“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat das geplante europäisch-japanische Handelsabkommen Jefta scharf kritisiert. "Jefta steht erneut für ...

Wladimir Putin

© über dts Nachrichtenagentur

Putin Russland-Sanktionen verdeckter Protektionismus

Russlands Präsident Wladimir Putin setzt sich kurz vor dem G20-Gipfel für einen freien Welthandel ein. "Ich bin der Überzeugung, dass nur offene, auf ...

Weitere Schlagzeilen