Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Lindner

© FDP

29.08.2012

Lindner SPD-Chef Gabriel „pubertierender Schulhofschläger“

SPD und Grüne hätten sich endgültig von der Agenda 2010 abgewendet.

Düsseldorf – Nordrhein-Westfalens FDP-Chef Christian Lindner hat die SPD vor eine unverantwortlichen Neiddebatte in Deutschland gewarnt. „SPD-Chef Sigmar Gabriel hat diese Debatten im Auftreten eines pubertierenden Schulhofschlägers aufgeheizt“, sagte Lindner dem „Handelsblatt“.

Im Sommer hätten sich SPD und Grüne endgültig von der Agenda 2010 abgewendet. „Rot-Grün sorgt sich nur noch um die Verteilung und nicht mehr um die Erwirtschaftung des Wohlstands“, sagte Linder. Die FDP werde gebraucht, den gesunden Menschenverstand in der Finanzpolitik gerade im Interesse der Mitte unseres Landes zu verteidigen.

Zuletzt hatte sich Gabriel mit einem Aufruf zu mehr „sozialem Patriotismus“ einem Bündnis von Gewerkschaften und Sozialverbänden für eine neue Lastenteilung in Deutschland angeschlossen. Zudem forderte der SPD-Chef die Erhöhung der Kapital-, Vermögens- und Erbschaftsbesteuerung und einen höheren Spitzensteuersatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-chef-gabriel-pubertierender-schulhofschlaeger-56244.html

Weitere Nachrichten

Helmut Scholz Linke 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Europapolitiker Scholz Nordirland braucht einen Sonderstatus in der EU

Der Europaabgeordnete Helmut Scholz hält vor dem Hintergrund des Brexit eine Sonderregelung auf der irischen Insel für notwendig. "Ich glaube, dass es ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Wahl in Nordrhein-Westfalen CDU-Politiker Gröhe sieht „Wechselstimmung“

Der frühere CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sieht "Wechselstimmung" in Nordrhein-Westfalen, wo am 14. Mai eine neue Landesregierung gewählt wird. "Es ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

"Zwei-Klassen-Medizin" Gesundheitsminister Gröhe weist Schulz-Äußerung zurück

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Ankündigung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz scharf kritisiert, wonach er gegen die ...

Weitere Schlagzeilen