Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© dts Nachrichtenagentur

01.05.2012

Metallindustrie SPD-Chef fordert „ordentlichen Lohnzuwachs“

Zugleich kritisierte Gabriel die Mindestlohn-Pläne der Union.

Berlin – Im Tarifstreit der Metallindustrie hat sich SPD-Chef Sigmar Gabriel hinter die Forderungen der Gewerkschaft gestellt. Nach Jahren des Lohnverzichts sei es „nur angemessen, wenn die Metaller einen ordentlichen Lohnzuwachs bekommen“, sagte Gabriel der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwochausgabe). Vor allen Dingen unterstütze er die Forderung nach Übernahme aller Auszubildenden, wenn sie ihre Prüfung bestanden hätten. „Nichts ist wichtiger für junge Leute.“ In der Krise hätten die Arbeitgeber versprochen, dass sie die Arbeitnehmer in besseren Zeiten auch am Aufschwung beteiligen würden. „Dieses Versprechen müssen sie jetzt einlösen.“

Zugleich kritisierte Gabriel die Mindestlohn-Pläne der Union scharf. „Das ist kein Fortschritt im Kampf gegen Hungerlöhne“, sagte er. Das Konzept von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei „mehr Schein als Sein“. Es verhindere nicht, dass Vollzeitkräfte „beim Sozialamt um Aufstockung betteln müssen“. Gabriel forderte einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 8,50 Uhr. Es gehe darum, wieder „Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt herzustellen“.

Der SPD-Vorsitzende bekräftigte die Absicht seiner Partei, die von Schwarz-Gelb beschlossenen Entlastungen kleiner und mittlerer Einkommen zu stoppen. „Diese als angebliche Steuersenkungen getarnten Luftbuchungen von Union und FDP werden wir im Bundesrat ablehnen“, sagte er. „40 Prozent aller Haushalte würde eine Mini-Entlastung gar nichts bringen.“ Dafür müssten sie aber höhere Gebühren in den Kindertagesstätten oder beim Nahverkehr zahlen. Die SPD wolle daher den Spitzensteuersatz moderat anheben und Vermögen stärker belasten. „Wir wollen, dass diejenigen einen Beitrag leisten, denen es besonders gut geht“, sagte Gabriel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-chef-gabriel-fordert-ordentlichen-lohnzuwachs-in-der-metallindustrie-53384.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Weitere Schlagzeilen