Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© dts Nachrichtenagentur

30.05.2012

Kita-Ausbau SPD-Chef Gabriel fordert nationalen „Krippengipfel“

„Das Betreuungsgeld ist Unsinn.“

Berlin – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Bundesregierung dazu aufgefordert, einen nationalen „Krippengipfel“ einzuberufen, um das drohende Scheitern des Kita-Ausbaus abzuwenden.

Gabriel sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochausgabe), in knapp 15 Monaten hätten alle Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für ihre ein- und zweijährigen Kinder. Wenn der Ausbau jetzt nicht in Gang komme, drohe „eine Prozesslawine“. Doch statt „endlich richtig in den Kita-Ausbau zu investieren“, wolle die Regierung „junge Eltern mit dem Betreuungsgeld als Billigangebot abspeisen“. Dafür würden „zwei Milliarden Euro verpulvert, mit denen man 200.000 zusätzliche Plätze schaffen könnte“.

Familienministerin Kristina Schröder (CDU) müsse jetzt „schleunigst“ einen Gipfel einberufen und dort „ein tragfähiges Konzept“ vorstellen. Es dürfe „nicht angehen, dass der Ausbau von frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangeboten an einer überforderten Ministerin scheitert“. An dem Treffen sollten nach Ansicht des Sozialdemokraten auch Länder und Kommunen teilnehmen.

Gabriel sagte: „Für die SPD ist klar: Das Betreuungsgeld ist Unsinn. Die Bundesregierung muss sich jetzt endlich ihrer Verantwortung für den Kita-Ausbau stellen.“ An diesem Mittwoch will Familienministerin Schröder dem Bundeskabinett einen „Zehn-Punkte-Plan“ zur Beschleunigung des Krippenausbaus vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-chef-gabriel-fordert-nationalen-krippengipfel-54510.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen