Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD: Parteiausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin beschloßen

© dts Nachrichtenagentur

13.09.2010

SPD: Parteiausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin beschloßen

Berlin – Die SPD hat die Einleitung eines Parteiausschlussverfahrens gegen Thilo Sarrazin beschlossen. Medienberichten zufolge fiel die Entscheidung mit einer Enthaltung und erst nach langer Debatte. Zuvor hatte bereits der Berliner SPD-Landesverband den Ausschluss Sarrazins beschlossen. Dem Politiker wird zur Last gelegt, dass er seine umstrittenen muslimkritischen Thesen zur Integration teilweise genetisch begründet.

Bei den Sozialdemokraten hatte es zuletzt erhebliche Vorbehalte gegen einen Ausschluss des umstrittenen Parteimitglieds gegeben. So hatten sich der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und der frühere Bundestagsfraktionschef Peter Struck gegen ein Parteiordnungsverfahren ausgesprochen. Parteichef Sigmar Gabriel hingegen bekräftigte, dass die Partei nicht für die Thesen Sarrazins in Anspruch genommen werden dürfe.

Sarrazin hatte nach erheblichem öffentlichen Druck in der vergangenen Woche seinen freiwilligen Rücktritt als Vorstandsmitglied der Bundesbank erklärt. Der ehemalige Finanzsenator von Berlin hatte mit seinem kontroversen Buch „Deutschland schafft sich ab“ für zahlreiche Diskussionen gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-beschliesst-parteiausschlussverfahren-gegen-thilo-sarrazin-14940.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen