Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.10.2009

SPD berät über Neuordnung der Partei

Berlin – Nach den heftigen Verlusten bei der Bundestagswahl kommen heute Nachmittag Präsidium, Vorstand und Vertreter der Landesverbände der SPD zusammen, um über die personelle Neuaufstellung innerhalb der Partei zu beraten. Bereits im Vorfeld waren der bisherige Umweltminister Sigmar Gabriel als künftiger Parteichef sowie Andrea Nahles als neue Generalsekretärin vorgeschlagen worden. Der bisherige Arbeitsminister Olaf Scholz, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, Nordrhein-Westfalens SPD-Landeschefin Hannelore Kraft sowie die Gesundheitsministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, sollen die Parteiführung als stellvertretende Vorsitzende komplettieren. Die Vorschläge waren in der SPD teilweise mit Unwillen aufgenommen worden, da sie ohne Zustimmung der zuständigen Gremien getroffen worden waren. Für die heutige Sitzung wird daher mit scharfer Kritik gerechnet. SPD-Vorstandsmitglied Hermann Scheer sprach von einem „Hauruckverfahren, das einer Ämterpiraterie gleichkommt“. Für viele Parteimitglieder sei vor allem die gemeinsame Führung unter Gabriel und Nahles unverständlich, da Gabriel als Pragmatiker gelte, Nahles hingegen der Parteilinken zugerechnet wird. Die neue SPD-Spitze soll Mitte November auf einem Parteitag in Dresden gewählt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-beraet-ueber-neuordnung-der-partei-2170.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen