Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.02.2010

SPD attackiert Familienministerin Köhler

Berlin – Die Familienministerin Kristina Köhler (CDU) wird von der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden, Dagmar Ziegler, schwer attackiert. Köhler präsentiere zwar „Ankündigungen über Ankündigungen, jedoch wenig Substanzielles“, sagte Ziegler gegenüber Tageszeitung „Die Welt“. Scharf kritisiert wird weiterhin das von Teilen der Koalition verfochtene Betreuungsgeld, welches Ziegler zufolge im Widerspruch zur Förderung frühkindlicher Bildung stehe. „Möchten wir, wie Frau Schavan und Frau von der Leyen es formulieren, eine frühkindliche Bildung so früh wie möglich? Wer das will, kann kein Geld ausgeben, um Eltern zu motivieren, ihre Kinder von Bildung fernzuhalten“, sagte die SPD-Politikerin. Darüber hinaus sprach sich Ziegler für die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz sowie für einen gesetzlichen Mindestlohn aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-attackiert-familienministerin-koehler-6810.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen