Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rainer Arnold

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2017

SPD Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner

Dann wäre es besser, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen.

Berlin/Ankara – Die jüngsten deutsch-türkischen Spannungen könnten sich nach Ansicht des SPD-Verteidigungspolitikers Rainer Arnold auch auf die Zusammenarbeit in der Nato auswirken.

Möglicherweise sei für das Militärbündnis irgendwann der Punkt erreicht, an dem es feststellen müsse, dass die Türkei kein verlässlicher Partner mehr sei, sagte Arnold am Freitag im rbb-Inforadio. Dann wäre es besser, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, als sich von Präsident Erdogan unter Druck setzen zu lassen.

„Das täte der Nato und dem politischen Bild, das wir gemeinsam ja brauchen, nämlich die Akzeptanz der Nato als Allianz in der Bevölkerung, sicherlich nicht gut, und deshalb, glaube ich, muss man dort ernsthaft nachdenken.“

Arnold forderte von Nato-Generalsekretär Stoltenberg, dass er „sehr massiv mit der türkischen Seite spricht und auf die Konsequenzen hinweist“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-arnold-zweifelt-an-tuerkei-als-nato-buendnispartner-99591.html

Weitere Nachrichten

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

Piratenpartei „Die Zeiten freundlicher Worte und Deals mit Erdogan sind vorbei“

Die Piratenpartei hat die verschärften Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für die Türkei als "längst überfällig" begrüßt - und eine ...

Touristen beim Check-in am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Integrationsbeauftragte zweifelt an unbeschwerten Türkei-Urlauben

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz bezweifelt, dass es noch möglich ist, unbeschwert in der Türkei Urlaub zu machen. "Ich hätte ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

Gegen Erdogan-Kritiker Türkischer Geheimdienst zunehmend in Deutschland aktiv

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen ist besorgt über zunehmende Aktivitäten des türkischen Geheimdienstes in Deutschland. "Wir haben Kenntnis über ...

Weitere Schlagzeilen