Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

SPD-Abgeordnete fordert Abgang von Westerwelle

Berlin – Nach Grünen und Linkspartei verlangt nun auch die SPD im Zusammenhang mit der laufenden Sozialstaats-Debatte die Entlassung von FDP-Chef Guido Westerwelle als Außenminister. „Westerwelle ist ein politischer Abenteurer, der im Chefsessel des Auswärtigen Amtes nichts zu suchen hat“, sagte die Sprecherin der ostdeutschen SPD-Bundestagsabgeordneten, Iris Gleicke, gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“. Bei der Debatte über die Zukunft von Hartz IV handele Westerwelle nach dem Motto „Verhöhnen und Spalten“, so die SPD-Politikerin. Es handele sich „um eine scham- und skrupellose Hetzkamapgne der FDP“ gegen die Arbeitslosen und gegen den Mindestlohn. „Dabei kann man nur mit dem Mindestlohn dafür sorgen, dass sich für Millionen Menschen Leistung endlich wieder lohnt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-abgeordnete-fordert-abgang-von-westerwelle-7531.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen