Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

5,5 Millionen Anwaltshonorar unter Steinbrück

© dapd

22.02.2013

SPD 5,5 Millionen Anwaltshonorar unter Steinbrück

Steinbrück hielt nach seiner Ministerzeit Vortrag für Kanzlei.

Berlin – Eine Berliner Anwaltskanzlei soll im Zuge der Bankenrettung unter dem damaligen Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) rund 5,5 Millionen Euro als Beratungshonorare bekommen haben. Dies berichtete das Onlineportal „bild.de“ am Freitag unter Berufung auf eine Sprecherin der Finanzmarkt-Stabilisierungsanstalt (FMSA) in Frankfurt. Nach seiner Ministerzeit soll der jetzige SPD-Kanzlerkandidat gegen Honorar einen Vortrag bei der Kanzlei gehalten haben.

Laut „bild.de“ hat die zum Geschäftsbereich des Bundesfinanzministeriums gehörende Behörde zwischen Oktober 2008 und Oktober 2009 rund 5,5 Millionen Euro an die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer als Honorar gezahlt. Die FMSA ist selbst im Zuge der Bankenrettung gegründet worden und heute vor allem mit der Restrukturierung von Kreditinstituten befasst. Laut „Bild“ hat Steinbrück 2011 für einen Vortrag 15.000 Euro von der Kanzlei erhalten.

Bereits vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die Kanzlei 1,8 Millionen Euro vom Finanzministerium während der Amtszeit des jetzigen SPD-Kanzlerkandidaten erhalten hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-55-millionen-anwaltshonorar-unter-finanzminister-steinbrueck-60982.html

Weitere Nachrichten

Flugpassagiere vor der Passkontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

"America first" USA verschärfen Einreisekontrollen für ausländische Reisende

Geschäftsreisende auf dem Weg in die USA müssen mit verschärften Kontrollen bei der Einreise rechnen. "Wir beobachten, dass die USA ihre Einreisekontrollen ...

Beschmiertes CDU-Wahlplakat zur Europawahl

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Generalsekretär Heil wirft Merkel Alleingänge in Europa vor

Hubertus Heil, der neue Generalsekretär der SPD, attackiert die Europapolitik der Bundeskanzlerin. Im Gespräch mit der "Welt am Sonntag" sagte Heil: "Die ...

Flugzeug

© über dts Nachrichtenagentur

CDU IMK-Vorsitzender will weiter Abschiebungen nach Afghanistan

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK) von Bund und Ländern, Markus Ulbig (CDU), will an Abschiebungen nach Afghanistan festhalten. Er ...

Weitere Schlagzeilen