Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

25.08.2011

Wirtschaftskrise Sparkassenverband kritisiert EU-Pläne zum Eigenkapital

Berlin – Der Präsident des Rheinischen Sparkassenverbandes, Michael Breuer, sieht die Finanzierung der mittelständischen Wirtschaft wegen der neuen Eigenkapitalvorschriften der Europäischen Union, „Basel III“, gefährdet und schlägt Alarm.

„Bleibt es bei den Brüsseler Plänen, werden Kredite für Unternehmen bis 2019 extrem verteuert. Oder wir Sparkassen können dem Mittelstand nicht mehr das Kreditvolumen wie bisher gewähren“, sagte Breuer dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Mit Basel III soll die Kernkapitalquote der Banken erhöht werden. Breuer fordert: „Die Bundesregierung muss dies verhindern und in Brüssel für Veränderungen sorgen“.

Der Sparkassenpräsident verlangt für das Kreditgeschäft mit der regionalen Wirtschaft eine geringere Quote. „Deutschlands Stärke ist der Mittelstand und seine dezentrale Kreditversorgung. Wir dürfen uns das nicht mit dem Rasenmäher aus Brüssel kaputt machen lassen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sparkassenverband-kritisiert-eu-plaene-zum-eigenkapital-26618.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen