Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sparkassen sollen Pleitestädte retten

© dapd

22.03.2012

NRW Sparkassen sollen Pleitestädte retten

Institute schütten Gewinne eher ungern an ihre Träger aus.

Hamburg – Die nordrhein-westfälische Landesregierung will zur Finanzierung klammer Städte künftig die Sparkassen heranziehen. Zwar liege die Entscheidung über Ausschüttungen bei den Kommunen selbst. „Wir halten das aber in Städten, in denen die Sparkasse auf gesunden Füßen steht, für eine sehr vernünftige Vorgehensweise“, sagte der zuständige Innenminister Ralf Jäger (SPD) der „Financial Times Deutschland“ (Donnerstagausgabe). Die Sparkasse Duisburg hatte am Dienstag nach langem Widerstand angekündigt, die Stadt am Gewinn zu beteiligen. Auch in anderen verschuldeten NRW-Kommunen ist die Ausschüttungsfrage hart umkämpft – etwa in Herford, Lüdenscheid, Solingen und Wuppertal.

Den Sparkassen ist die Debatte äußerst unangenehm. Sie schütten Gewinne ungern an ihre Träger aus – also Städte oder Kreise. Stattdessen legen sie sie meist zurück, um Wachstum zu finanzieren oder sich wie derzeit für die neuen Basel-III-Eigenkapitalregeln zu wappnen. Sparkassen haben keinen Zugang zum Aktienmarkt und somit keine Möglichkeit, ihr Kapital anderweitig aufzustocken.

Leisten könnten sich die meisten Sparkassen eine Stützung ihrer Kommune. Die Kernkapitalquote ist mit durchschnittlich 10,5 Prozent auskömmlich. Hinzu kommen bundesweite stille Reserven im zweistelligen Milliardenbereich – über die genaue Höhe schweigt sich der Sparkassenverband DSGV aus. 2011 lag ihr Ergebnis vor Steuern bei 4,7 Milliarden Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sparkassen-sollen-pleitestaedte-retten-46901.html

Weitere Nachrichten

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen