Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Spanien kündigt rechtliche Schritte gegen Spanair an

© AP, dapd

28.01.2012

Spanien Spanien kündigt rechtliche Schritte gegen Spanair an

Es droht ein Bußgeld in Höhe von neun Millionen Euro.

Madrid – Nach der Betriebseinstellung bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Spanair hat die spanische Regierung rechtliche Schritte angekündigt. Entwicklungsministerin Ana Pastor sagte am Samstag, Spanair drohe wegen zwei “ernsthaften Verstößen” gegen Gesetze zur Flugsicherheit ein Bußgeld in Höhe von neun Millionen Euro. Nachdem die Regionalregierung Kataloniens als Hauptanteilseigner die Zahlungen eingestellt hatte, kündigte Spanair am Freitagabend an, den Betrieb einzustellen. Nach Schätzungen waren 22.000 Passagiere aufgrund gestrichener Flüge gezwungen, nach alternativen Reisemöglichkeiten zu suchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spanische-regierung-kuendigt-rechtliche-schritte-gegen-spanair-an-36804.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen