Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Spanien Verfassungsgericht

© Invisgoth / gemeinfrei

29.09.2014

Spanien Verfassungsgericht stoppt Katalonien-Referendum

Die Richter nahmen eine Verfassungsklage einstimmig an.

Madrid – Das spanische Verfassungsgericht hat das von der Region Katalonien geplante Unabhängigkeitsreferendum vorerst gestoppt. Die Richter nahmen eine Verfassungsklage der spanischen Zentralregierung gegen die Abstimmung am Montag einstimmig an. Damit wurde ein Dekret der katalanischen Regionalregierung zur Abhaltung des Referendums automatisch ausgesetzt.

In der vergangenen Woche hatte das katalanische Parlament der für den 9. November geplanten Abstimmung über die Unabhängigkeit der Region von Spanien zugestimmt.

Katalonien hat seit Ende der 1970er-Jahre den Status einer „Autonomen Gemeinschaft“ und verwaltet sich in ausgewählten Bereichen selbst. Laut Umfragen ist eine breite Mehrheit der Katalanen für eine Abspaltung von Spanien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spanien-verfassungsgericht-stoppt-katalonien-referendum-72825.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen