Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.07.2010

Spanien Mindestens vier Verletzte bei Stierrennen

Pamplona – Beim traditionellen Stierrennen im spanischen Pamplona sind mindestens vier Menschen verletzt worden. Nach Behördenangaben sei ein Läufer von einem Stier aufgespießt worden, das Horn traf ihn ins rechte Bein. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drei weitere Teilnehmer hätten sich durch Stürze verletzt, sie wurden von mobilen Rettungseinheiten noch am Ort behandelt. Der Stierlauf findet alljährlich im Rahmen des San-Fermin-Festivals statt. Das Rennen führt dabei durch die Straßen Calle Santo Domingo – Plaza del Ayuntamiento – Calle Mercaderes – Calle Estafeta zwischen den am Rand der Altstadt gelegenen Ställen und der Stierkampfarena.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spanien-mindestens-vier-verletzte-bei-stierrennen-11784.html

Weitere Nachrichten

Emmanuel Macron

© über dts Nachrichtenagentur

Frankreich Parlamentswahlen angelaufen

Einen Monat nach der Wahl von Emmanuel Macron zum Präsidenten hat in Frankreich die erste Runde der Parlamentswahlen begonnen. In Umfragen deutete sich ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Immer mehr Verspätungen und Beschwerden bei Air Berlin

Bei der finanziell schwer angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin kommt es immer häufiger zu langen Verspätungen oder Flugausfällen. Nach Daten des ...

London Bridge am 03.06.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit JP Morgan bereitet sich vor

Angesichts des drohenden Brexit stärkt das Wall-Street-Haus JP Morgan seine Standorte in der Europäischen Union (EU) mit Hunderten Bankern: "Wir werden ...

Weitere Schlagzeilen