Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.07.2010

Spanien Mindestens vier Verletzte bei Stierrennen

Pamplona – Beim traditionellen Stierrennen im spanischen Pamplona sind mindestens vier Menschen verletzt worden. Nach Behördenangaben sei ein Läufer von einem Stier aufgespießt worden, das Horn traf ihn ins rechte Bein. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drei weitere Teilnehmer hätten sich durch Stürze verletzt, sie wurden von mobilen Rettungseinheiten noch am Ort behandelt. Der Stierlauf findet alljährlich im Rahmen des San-Fermin-Festivals statt. Das Rennen führt dabei durch die Straßen Calle Santo Domingo – Plaza del Ayuntamiento – Calle Mercaderes – Calle Estafeta zwischen den am Rand der Altstadt gelegenen Ställen und der Stierkampfarena.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spanien-mindestens-vier-verletzte-bei-stierrennen-11784.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen