Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jens Spahn CDU 2018

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

27.02.2019

CDU Spahn beauftragt Selbstverwaltung mit Psychotherapie-Reform

Gesundheitsminister zieht eigenen Gesetzentwurf zurück.

Osnabrück – Nach seinem gescheiterten Versuch, den Zugang zu Psychotherapien neu zu regeln, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die medizinische Selbstverwaltung mit der Reform beauftragt. Der Gemeinsame Bundesausschuss solle Vorschläge ausarbeiten, um „die Behandlung besser zu strukturieren und zu koordinieren“ sagte Spahn im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Die Selbstverwaltung der Ärzte, Krankenkassen und Kliniken ist jetzt am Zuge.“

Der Auftrag wurde in den Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung aufgenommen, der an diesem Mittwoch (27.2.) ins Kabinett geht. „Der Gesetzgebungsprozess startet“, sagte Spahn. „Psychisch kranke Menschen dürfen nicht durchs System irren, bevor sie Hilfe bekommen“, begründete er seinen neuen Anlauf und gab das Ziel vor: „Ihre ersten Anlaufstellen, ob Hausarzt, Psychotherapeut, Suchtberatungsstelle oder Familiendienst, müssen besser zusammen arbeiten.“

Lauterbach kündigt eigenen Vorschlag an

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach begrüßte, dass Spahn seinen eigenen Gesetzentwurf, der angeblich neue Hürden für Psychotherapien vorsah, zurückgezogen hat: „Es ist gut, dass der Vorschlag des Gesundheitsministers jetzt vom Tisch ist“, sagte Lauterbach der „NOZ“. Allerdings werde er nicht akzeptieren, dass Ärzte, Kassen und Kliniken die Reform übernehmen sollen.

„Die Versorgung schwer psychisch Kranker zu verbessern ist eine politische Aufgabe. Die dürfen wir nicht an die Selbstverwaltung abschieben, weil wir uns nicht einigen können“, sagte Lauterbach. Das Problem habe sich über Jahrzehnte aufgebaut und dürfe nicht mehr auf die lange Bank geschoben werden.

Auch die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) zeigte sich erleichtert über das Aus für Spahns eigenen Gesetzentwurf. „Wer eine psychotherapeutische Behandlung braucht, wartet in Deutschland in ländlichen Regionen fünf bis sechs Monate. Dieses Problem lässt sich nicht durch zusätzliche Hürden beim Zugang zur psychotherapeutischen Behandlung lösen“, sagte BPtK-Präsident Dietrich Munz der „NOZ“. „Wir sind sehr froh, dass Herr Spahn diesen Ansatz fallen lässt.“

Die BPtK fordert deutliche Verbesserungen für Menschen mit schweren psychischen Leiden. „Für Patienten, die nicht nur Psychotherapie und Pharmakotherapie brauchen, sondern darüber hinaus soziotherapeutische Unterstützung, psychiatrische Krankenpflege, Ergotherapie und die Angebote der Gemeindepsychiatrie, gibt es im ambulanten Bereich keine koordinierten Behandlungsangebote“, kritisierte Munz.

Bisher fehlten dafür alle Voraussetzungen – von der Beschreibung der dafür notwendigen Leistungen bis zu deren Vergütung. „Wenn Herr Spahn dieses Problem aufgreift, wäre das gut“, sagte der BPtK-Präsident der „NOZ“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spahn-beauftragt-selbstverwaltung-mit-psychotherapie-reform-108547.html

Weitere Meldungen

Plastik Müll

© Ann-Kathrin Rehse / Kalilo / gemeinfrei

SPD Schulze droht vor Plastikgipfel gesetzliche Vorgaben an

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat vor ihrem Gipfelgespräch mit Unternehmen, Umwelt- und Verbraucherverbänden zur Vermeidung von Plastik in ...

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger 2013 FDP

Leutheusser-Schnarrenberger bei einer Podiumsdiskussion © Benjamin Janecke (Rectifier99) / CC BY-SA 3.0

FDP Leutheusser-Schnarrenberger fordert Frauenquote für die Liberalen

Die FDP sollte eine verbindliche Frauenquote einführen. Das forderte die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) in einem ...

Nicola Beer FDP

© Echtner / CC BY 3.0

Bericht FDP arbeitet an Anreizmodell zur Frauenförderung

Die FDP arbeitet an einem Anreizmodell zur Frauenförderung in ihrer Partei. "Es ist richtig, die FDP muss für Frauen attraktiver werden", sagte ...

Vorwürfe gegen NRW-Schulministerin Ministerium vergab Großauftrag an FDP-Spenderin

NRW-Schulminister Yvonne Gebauer (FDP) ist wegen der Vergabe eines Digitalisierungsprojekts an Grundschulen an eine parteinahe Unternehmerin in die Kritik. ...

Pro Monat tausend Visa Familiennachzug erreicht Obergrenze

Die Visa für den Familiennachzug von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus haben inzwischen das vereinbarte Kontingent von tausend pro Monat ...

Aberkennung deutscher Staatsbürgerschaft von IS-Kämpfern Barley kündigt schnelle Entscheidung an

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat im Streit mit der Union über die Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft von IS-Kämpfern eine ...

Forsa CDU/CSU und Linke legen zu – SPD, Grüne und FDP verlieren

Der Aufschwung der SPD dauerte nur eine Woche. Im aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer verlieren die Sozialdemokraten gegenüber der Vorwoche einen ...

SPD Klingbeil wirft Ziemiak in Sozialdebatte Abgehobenheit vor

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat seinem CDU-Amtskollegen Paul Ziemiak im Ringen um eine Verbesserung des Sozialstaates Abgehobenheit vorgeworfen. ...

Wissenschaftsministerin NRW strebt Vorreiterrolle bei künstlicher Intelligenz an

Das Land Nordrhein-Westfalen will bei der Erforschung und Entwicklung von künstlicher Intelligenz (KI) eine Vorreiterrolle einnehmen. Es gehe darum, die ...

Umfrage Jeder Zweite in NRW hält Kohleausstieg 2038 für zu spät

Eine knappe Mehrheit der Nordrhein-Westfalen möchte früher als 2038 aus der Kohleverstromung austeigen. Das ist das Ergebnis des NRW-Trends, den Infratest ...

Sonntagsfrage Schwarz-Gelb und SPD legen zu – AfD nur noch einstellig

Würde an diesem Sonntag ein neuer Landtag in NRW gewählt, bliebe die CDU mit 30 Prozent weiterhin klar stärkste Kraft (+2 Prozentpunkte im Vergleich zu ...

FDP Landesbeauftragte warnt vor zunehmender Judenfeindlichkeit

Die erste Antisemitismusbeauftragte in NRW, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), warnt vor zunehmender Judenfeindlichkeit im Land. ...

WDR Recherchen Heimatministerium noch ohne Gesetzesentwurf

Die Abteilung "Heimat" im Bundesinnenministerium hat fast ein Jahr nach ihrer Einsetzung noch keinen Gesetzesentwurf in den Bundestag eingebracht. Das ...

Urheberrechtsreform Demo gegen Artikel 13 laut Piratenpartei ein voller Erfolg

In Köln gingen am Samstag erneut tausende Menschen auf die Straße, um gegen Artikel 13 in der geplanten Urheberrechtsreform zu protestieren. Nach Meinung ...

"Freiraumkonto" FDP-Chef Lindner fordert „Midlife-Bafög“

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner fordert ein einkommensabhängiges Midlife-Bafög, um Lernen in jedem Lebensalter zu ermöglichen. ...

Netzplan für 2038 Scholz fordert von Altmaier Tempo beim Kohleausstieg

Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Tempo bei der Umsetzung des Kohleausstiegs sowie einen ...

Engpässe am Flughafen Düsseldorfs Oberbürgermeister will stärker mit Köln kooperieren

Um die Engpässe am Düsseldorfer Flughafen zu beheben, erwägt Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) eine Kooperation mit dem Airport Köln/Bonn. ...

SPD Scholz kündigt Abschaffung der Abgeltungsteuer bis 2021 an

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die Abschaffung der Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf Kapitalerträge noch in dieser Legislaturperiode ...

Düsseldorfer Oberbürgermeister Kölsch einer der wohlschmeckendsten Softdrinks überhaupt

Die Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf wird besonders kurz vor dem Karneval intensiv gepflegt, so auch von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel. ...

Trotz Rekordüberschuss Scholz warnt vor kompletter Soli-Abschaffung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat trotz des Rekordüberschusses in den öffentlichen Haushalten im Jahr 2018 vor neuen Steuersenkungsforderungen und ...

SPD Weil verteitig Grundrente gegen Kritik der Union und Wirtschaft

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für eine Grundrente gegen Kritik der Union und ...

Streit um Kampfdrohnen Opposition wirft Regierung Täuschung vor

Der Start des Kampfdrohnenprogramms der Bundeswehr sorgt bei der Opposition für Kritik. Die Linken fühlen sich von der Bundesregierung getäuscht und werfen ...

Statistik Deutlich mehr Abschiebungen in den Maghreb

Die Zahl der Rückführungen in die Maghreb-Staaten hat sich im vergangenen Jahr gegenüber 2017 um 35 Prozent erhöht. Das berichtet die Düsseldorfer ...

Netzausbau Weil will langwierige Planungsverfahren abschaffen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Abschaffung der bisherigen langwierigen Planungs- und Genehmigungsverfahren bei großen ...

Bericht AfD hat Bundestag offenbar falsche Spenderliste vorgelegt

Die AfD hat im Skandal um eine umstrittene Wahlkampfspende aus der Schweiz dem Bundestag offenbar eine zumindest in Teilen falsche Spenderliste ...

Gorch Fock Wehrbeauftragter warnt bei Sanierung vor „unendlicher Geschichte“

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), warnt bei der Sanierung der "Gorch Fock" vor einer "unendlichen Geschichte". ...

AfD-Antrag Flüchtlingsbürgen sollen für Kosten aufkommen

Die AfD im Bundestag will verhindern, dass der Staat die Kosten für sogenannte Flüchtlingsbürgschaften übernimmt. Die Fraktion hat einen Antrag unter dem ...

Sachsen-Anhalt Regierung streitet über Islam-Unterricht

Sachsen-Anhalts Regierungskoalition streitet über die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts an Schulen. Das berichtet die in Halle erscheinende ...

Laumann SPD-Konzept zur Grundrente „ungerecht“

Im Streit um die Grundrente hat der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, das Konzept der SPD als "ungerecht" bezeichnet. "Nur 35 Jahre ...

Gorch Fock Steuerzahlerbund fordert sofortigen Stopp der Reparatur

Angesichts der drohenden Insolvenz der Elsflether Werft, in der das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock" repariert wird, fordert der Bund der Steuerzahler ...

Klimaschutz CSU wirft SPD „schlechten Stil“ vor

Wenig Verständnis für die Position der SPD beim Klimaschutz zeigt Thomas Kreuzer, der Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Am Donnerstag ...

Diesel-Debatte Mathematiker wirft Umweltbundesamt Rechenfehler vor

Die Debatte um Dieselfahrverbote und Gesundheitsgefahren durch Stickstoffdioxid (NO2) nimmt weiter Fahrt auf: Nach der Kritik von mehr als 100 Lungenärzten ...

SPD Schwesig begrüßt Kompromisslinie bei Digitalpakt

Die Vorsitzende des Vermittlungsausschusses, Manuela Schwesig (SPD), hat die sich abzeichnende Kompromisslinie beim Digitalpakt begrüßt. "Wir haben mit ...

Weitere Nachrichten