Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klöckner gegen flächendeckenden Mindestlohn

© dapd

23.02.2013

CDU Klöckner gegen flächendeckenden Mindestlohn

„Vor Ort weiß man am Besten, welcher Lohn angemessen ist.“

Mainz – Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und -Fraktionschefin im rheinland-pfälzischen Landtag, Julia Klöckner, lehnt einen flächendeckenden Mindestlohn in Deutschland ab. „Einen starren Stundenlohn für die Friseurin an der luxemburgischen Grenze bis zum Taxifahrer an der Ostgrenze Deutschlands halte ich im Interesse der Arbeitnehmer für nicht zielführend“, sagte Klöckner der Zeitung „Bild am Sonntag“. Vor Ort wisse man am Besten, welcher Lohn angemessen sei. Daher sollten sich die Tarifpartner zusammensetzen und das aushandeln, betonte sie dem Blatt zufolge.

Am Freitag beschäftigt sich der Bundesrat mit einer rot-grünen Initiative für einen flächendeckenden Mindestlohn aus Rheinland-Pfalz von 8,50 Euro pro Stunde. Der Mindestlohn soll jährlich von einer unabhängigen Kommission aus Arbeitgebern, -nehmern und Wissenschaftlern angepasst werden. Die Zustimmung zu dem Gesetzentwurf gilt angesichts der rot-grünen Mehrheit im Bundesrat als sicher. Die Union spricht sich für Lohnuntergrenzen aus, die von einer Kommission der Tarifpartner festgelegt werden. Sie sollen nach Branchen und Regionen differenziert sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soziales-kloeckner-spricht-sich-gegen-flaechendeckenden-mindestlohn-aus-61034.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen