Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Soziale Netzwerke der “VZ-Gruppe” wollen Sicherheit verbessern

Berlin – Die sozialen Netzwerke der „VZ-Gruppe“ wollen die Sicherheit weiter verbessern. Als jüngste Neuerung können Nutzer von StudiVZ und MeinVZ die fünf IP-Adressen einsehen, unter denen sie sich zuletzt eingeloggt haben. Daneben wird auch Datum und Uhrzeit der letzten Log-Ins angezeigt. So könne jeder Nutzer selbst sehen, ob möglicherweise ein Dritter illegal auf den Account zugreift. In diesem Fall werde zu einer Passwortänderung geraten. Auf Wunsch der Berliner Datenschutzbehörde würden die IP-Adressen der Nutzer bis auf Weiteres generell nur für 5 Tage gespeichert, teilte das Unternehmen mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soziale-netzwerke-der-vz-gruppe-wollen-sicherheit-verbessern-3041.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen