Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Soziale Netzwerke der “VZ-Gruppe” wollen Sicherheit verbessern

Berlin – Die sozialen Netzwerke der „VZ-Gruppe“ wollen die Sicherheit weiter verbessern. Als jüngste Neuerung können Nutzer von StudiVZ und MeinVZ die fünf IP-Adressen einsehen, unter denen sie sich zuletzt eingeloggt haben. Daneben wird auch Datum und Uhrzeit der letzten Log-Ins angezeigt. So könne jeder Nutzer selbst sehen, ob möglicherweise ein Dritter illegal auf den Account zugreift. In diesem Fall werde zu einer Passwortänderung geraten. Auf Wunsch der Berliner Datenschutzbehörde würden die IP-Adressen der Nutzer bis auf Weiteres generell nur für 5 Tage gespeichert, teilte das Unternehmen mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soziale-netzwerke-der-vz-gruppe-wollen-sicherheit-verbessern-3041.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Weitere Schlagzeilen