Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

13.09.2011

Sozialdemokraten nominieren Martin Schulz für EU-Parlamentspräsidentschaft

Brüssel – Die Fraktion der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament hat den SPD-Politiker Martin Schulz einstimmig für den Posten des Parlamentspräsidenten nominiert. Der 56-Jährige stand bereits sieben Jahre an der Spitze der europäischen Sozialdemokraten. Wegen einer Abmachung mit der zweiten großen Partei im Europäischen Parlament, der Europäischen Volkspartei EVP, gilt die Wahl von Schulz im Januar des kommenden Jahres als sicher.

Die Abmachung zwischen den beiden großen Parteien sieht vor, dass in der ersten Hälfte der laufenden Legislaturperiode von beiden Parteien ein konservativer Politiker unterstützt wird, während in der zweiten Hälfte ein sozialdemokratischer Politiker von beiden Parteien in eines der höchsten EU-Ämter gewählt werden soll.

Der Parlamentspräsident hat den Vorsitz bei den Plenarsitzungen inne und repräsentiert das Parlament in allen Außenangelegenheiten. So erstattet er beispielsweise den Staats- und Regierungschefs bei den Gipfeltreffen des Europäischen Rates Bericht über die Standpunkte des Parlaments.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sozialdemokraten-nominieren-martin-schulz-fuer-eu-parlamentspraesidentschaft-27914.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen