Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sozialdemokraten fordern ACTA-Aus

© AP, dapd

12.04.2012

EU-Parlament Sozialdemokraten fordern ACTA-Aus

„Die Hoffnungen wiegen die Sorgen nicht auf“.

Brüssel – Einflussreiche Sozialdemokraten im EU-Parlament wollen das ACTA-Handelsabkommen stoppen. Fraktionschef Hannes Swoboda und der zuständige Berichterstatter David Martin kündigten am Donnerstag an, sie würden ihren Parteigenossen die Ablehnung empfehlen.

„Die Hoffnungen wiegen die Sorgen nicht auf“, sagte Martin. Das schon von EU-Kommission und den meisten Mitgliedsstaaten unterzeichnete Abkommen soll Produktfälschungen eindämmen und Urheberrechte im Internet schützen. Künstler und Industrie kämpfen für ACTA. In der Online-Gemeinde gibt es massiven Widerstand, weil die Einschränkung der Internetnutzung befürchtet wird. Die entscheidende Abstimmung im EU-Parlament ist voraussichtlich im Juni.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sozialdemokraten-fordern-acta-aus-50175.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

Klimaschutz Umweltministerin bedauert Trumps Blockadehaltung

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Bedauern über die Blockadehaltung des US-Präsidenten Donald Trump in Sachen Klimaschutz beim G-7-Treffen ...

Frauen mit Kopftuch vor dem Ulmer Hbf

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Spitzenkandidatin Weidel will Kopftuchverbot

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert neben einem Verbot der Vollverschleierung jetzt auch ein Kopftuchverbot. "Kopftücher gehören aus dem ...

Wolfgang Kubicki mit Ehefrau Annette Marberth 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Bericht Einigung auf Grundzüge bei Koalitionsgesprächen in Kiel

CDU, Grüne und FDP haben sich zum Auftakt ihrer Koalitionsgespräche in Schleswig-Holstein offenbar auf Grundzüge ihrer künftigen Regierungspolitik ...

Weitere Schlagzeilen