Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bettlerin

© über dts Nachrichtenagentur

04.11.2015

SoVD Sozialverband warnt vor steigender Armut

Für viele Menschen sei Sozialabbau zu einer bitteren Erfahrung geworden.

Berlin – Der Sozialverband SoVD warnt vor steigender Armut und sozialer Ausgrenzung in Deutschland. „Für viele Menschen in unserem Land ist Sozialabbau zu einer bitteren Erfahrung geworden“, erklärte SoVD-Präsident Adolf Bauer. Als Beispiele nannte er den „Fall in Hartz IV, materielle Einschränkungen, kräftige Zuzahlungen für Ältere und Behinderte“.

Zudem werde die Verteilung gesellschaftlichen Reichtums zunehmend ungerechter. Insgesamt ist nach Einschätzung des Sozialverbandes ein verschobenes Kräfteverhältnis zu Lasten sozial und ökonomisch Benachteiligter festzustellen.

Besonders kritisiert der SoVD zunehmende Armutsrisiken. Insbesondere in den Bereichen Rente, Gesundheit, Pflege, Arbeitslosigkeit, Grundsicherung und Schwerbehinderung bestehe Handlungsbedarf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sovd-sozialverband-warnt-vor-steigender-armut-und-sozialer-ausgrenzung-90459.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen