Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Sony Ericsson beendet Joint Venture mit deutlichem Verlust

© AP, dapd

19.01.2012

Sony Ericsson Sony Ericsson beendet Joint Venture mit deutlichem Verlust

Restrukturierungskosten belasten laut CEO Nordberg das Ergebnis.

Stockholm – Der Mobilfunkkonzern Sony Ericsson beendet sein Joint Venture mit roten Zahlen. Im vierten Quartal verzeichnete der Handyhersteller, der bald zur hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Sony wird, einen Verlust von 207 Millionen Euro nach einem Gewinn von acht Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Umsatz brach um 16 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro ein. Gründe für das schlechte Ergebnis seien neben Restrukturierungskosten auch der harte Wettbewerb im Smartphone-Sektor, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Bruttomarge verringerte sich auf 24 von 30 Prozent. Die Betriebskosten stiegen rasant auf 538 Millionen Euro von 427 Millionen an. “Unsere Viertquartalsergebnisse spiegeln den harten Wettbewerb, ungünstige makroökonomische Bedingungen und die Folgen der Naturkatastrophe in Thailand wider,” sagte der schwedische Chef des Gemeinschaftsunternehmens, Bert Nordberg.

Der Konzern konnte im Schlussquartal nur noch neun Millionen Handys absetzen und damit 20 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Sony Ericsson geht davon aus, dass der weltweite Smartphone-Markt 2011 um 60 Prozent gewachsen ist und rechnet für 2012 weiter mit einem “starken Wachstum”.

2001 hatten die Japaner und Schweden ihre unrentablen Mobilfunksparten zusammengelegt. Nach anfänglichen Erfolgen unter anderem mit seinen Walkmans tat sich das Joint Venture jedoch schwer auf dem Smartphone-Markt.

Der schwedische Elektronikkonzern hatte im Oktober angekündigt, seinen Anteil von 50 Prozent an dem Mobilfunkkonzern für 1,05 Milliarden Euro an Sony zu verkaufen. Der Verkauf soll im ersten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Die Ericsson-Aktie stieg im frühen Handel in Stockholm um 1,7 Prozent auf 68,10 Kronen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sony-ericsson-beendet-joint-venture-mit-deutlichem-verlust-35017.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen