Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2018

Sonntagstrend SPD fällt auf tiefsten Stand seit 2009

CDU/CSU erreichen dagegen erneut 33 Prozent.

Berlin – Zu Beginn der Sondierungen für eine neue Große Koalition fällt die SPD in der Wählergunst auf den tiefsten Stand seit 2009. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, kommt die SPD nur noch auf 20 Prozent, ein Punkt weniger als im letzten Sonntagstrend, der vor Weihnachten erhoben wurde. CDU/CSU erreichen dagegen erneut 33 Prozent.

Zulegen können die Grünen. Die Partei steigt in der Wählergunst um einen Zähler auf 12 Prozent, ihr höchster Wert seit 2016. Die AfD erreicht erneut 12 Prozent. Die Linke verliert einen Zähler und kommt auf 9 Prozent, die FDP steigt um einen Punkt auf 9 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen erneut 5 Prozent.

Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 21. Dezember und 3. Januar genau 1.440 Personen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonntagstrend-spd-faellt-auf-tiefsten-stand-seit-2009-106627.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit gegen Familiennachzug und für Obergrenze

Eine Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage gegen den Familiennachzug und befürwortet eine Obergrenze für Flüchtlinge. In der Erhebung des ...

Polizeiauto Archiv

© über dts Nachrichtenagentur

Palmer Altersprüfung hätte Vergewaltigungen verhindert

Die medizinische Überprüfung der angeblichen Minderjährigkeit eines Flüchtlings hätte nach Überzeugung des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer (Grüne) ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Dreyer Flüchtlingsfrage nicht in Vordergrund stellen

Vor Beginn der Sondierungsgespräche mit der Union am Sonntag hat die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Malu Dreyer dazu geraten, "die Flüchtlingsfrage ...

Weitere Schlagzeilen