Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.06.2010

Sonntagsfrage SPD legt auf Kosten der Union zu

Berlin – In den aktuellen Meinungsumfragen hat die Union wie in den vorangegangenen Wochen weiter an Zustimmung verloren, während die SPD zulegen konnte. Nach der Meta-Analyse aller in der letzten Woche durch die großen Meinungsforschungsinstitute veröffentlichten Umfragen kommen CDU und CSU auf 32,0 Prozent, wenn heute Bundestagswahlen wären. In der Vorwoche erreichte die Union noch 32,8 Prozent. Die SPD steigt von 27,3 Prozent in der Vorwoche auf 27,8 Prozent. Die FDP bleibt unverändert bei 7,2 Prozent, der Umfragewert der Grünen steigt im Vergleich zur Vorwoche von 15,2 auf 15,5 Prozent. Die Linkspartei bleibt unverändert und erreicht in den Umfragen im Durchschnitt 11 Prozent. Die sonstigen Parteien kommen zusammen auf 6,2 Prozent (Vorwoche: 6,0).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonntagsfrage-spd-legt-auf-kosten-der-union-zu-10705.html

Weitere Nachrichten

Julia Klöckner Volker Bouffier CDU

© Martin Kraft / photo.martinkraft.com / CC BY-SA 3.0

CDU-Vize Klöckner Unions-Programm wird solide finanziert sein

Die Union wird nach den Worten der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner ein durchgerechnetes Wahlprogramm vorlegen. Klöckner sagte der ...

Bundeswehr Vereidigung

© Felix Koenig (King) / CC BY-SA 2.5

Bundeswehr SPD will Minderjährige nicht länger an der Waffe ausbilden lassen

Die Sozialdemokraten wollen es nicht länger zulassen, dass in der Bundeswehr 17-Jährige an der Waffe ausgebildet werden. Das geht aus einer ...

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

Lebensmittel Grüne kritisieren Anti-Zucker-Strategie von Agrarminister Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erntet jetzt auch massive Kritik von den Grünen für seine geplante Strategie zur Reduzierung von ...

Weitere Schlagzeilen