Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.10.2010

Sonntagsfrage FDP sinkt unter 5-Prozent-Hürde

Berlin – Die FDP befindet sich in der Wählergunst weiter auf Talfahrt und ist nun auch unter die 5-Prozent-Hürde gefallen. Nach der Meta-Analyse aller in der letzten Woche durch die großen Meinungsforschungsinstitute veröffentlichten Umfragen kommen die Liberalen auf 4,8 Prozent, wenn heute Bundestagswahlen wären. In der vergangenen Woche lag dieser Wert noch bei 5 Prozent.

Zulegen konnten hingegen die Grünen, sie kommen auf 20,8 Prozent. Die CDU und CSU erreicht 30,8 Prozent, die SPD kommt auf 27,3 Prozent. Die Linkspartei erreicht in den Umfragen im Durchschnitt unverändert 10 Prozent, die sonstigen Parteien kommen zusammen ebenfalls unverändert auf 5,8 Prozent. In der letzten Woche kamen CDU und CSU auf 30,7 Prozent, die SPD auf 27,8 Prozent und die Grünen auf 20,3 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonntagsfrage-fdp-sinkt-unter-5-prozent-huerde-16483.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Weitere Schlagzeilen