Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Autobahn

© dts Nachrichtenagentur

20.12.2012

ADAC-Studie Sonntags sind die meisten Geisterfahrer unterwegs

Die meisten Falschfahrer sind abends gegen 20 Uhr unterwegs.

München – Sonntags sind auf Deutschlands Straßen die meisten Geisterfahrer unterwegs. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf eine ADAC-Auswertung aller Falschfahrermeldungen der Jahre 2010 und 2011. Demnach sind 23 Prozent aller Falschfahrer am Sonntag unterwegs, jeder fünfte (20 Prozent) am Samstag. Zudem sind die meisten Falschfahrer abends gegen 20 Uhr unterwegs, die wenigsten morgens um 8 Uhr.

Insgesamt gab es laut ADAC im vergangenen Jahr 2692 Warnmeldungen. 1914 davon betrafen deutsche Autobahnen. Im Durchschnitt wurden 13,5 Falschfahrer je 100 km Autobahn notiert. Eine Auswertung der Falschfahrermeldungen in den Bundesländern pro Jahr bezogen auf 100 km Autobahnnetzlänge ergab, dass es in Hamburg, im Allgäu und in Mainz deutlich mehr Falschfahrermeldungen gab als im Rest des Bundesgebiets.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonntags-sind-die-meisten-geisterfahrer-unterwegs-58284.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen