Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"-Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach

© RTL / Stefan Menne

02.10.2012

Tod von Dirk Bach Sonja Zietlow veröffentlicht Abschiedsbrief

„Die Lücke die du bei uns reißt, die kann niemand schließen.“

Köln – Die TV-Moderatorin Sonja Zietlow hat einen Abschiedsbrief an ihren am Montag verstorbenen langjährigen Kollegen Dirk Bach veröffentlicht. „Kein Lachen kann so mitreißend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend sein wie Deines. Und keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht“, schreibt Zietlow auf ihrer Internetseite.

„Jeder Aufenthalt mit Dir in Australien war eine Kur von allem, woran unsere Branche krankt. Es war TV at it’s best mit einem Freund, Kollegen und Moderatoren, der uns menschlich und fachlich immer mit seinem kleinen aber energischen Schritten voran marschiert ist“, so die 44-Jährige am Dienstag.

„Die Lücke die du bei uns reißt, die kann niemand schließen. Denn du hattest in allen Beziehungen ein ganz eigenes Format“, schließt sie ihren Brief, der mit „Good Bye, Dickie…“ überschrieben ist.

Neben Zietlow unterzeichnet auch Jens Oliver Haas, der für Zietlow und Bach als Autor bei den „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“-Sendungen tätig war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonja-zietlow-veroeffentlicht-abschiedsbrief-56785.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen