Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sonderprogramm zum Energiesparen aufgelegt

© dapd

31.01.2012

Landesverwaltung Sonderprogramm zum Energiesparen aufgelegt

Vorhaben amortisieren sich nach durchschnittlich 7,4 Jahren.

Stuttgart – Zur Einsparung von Energie will die grün-rote Landesregierung bis 2014 rund 50 Millionen Euro in die Modernisierung von Landesliegenschaften investieren. Wie Finanzminister Nils Schmid (SPD) am Dienstag in Stuttgart mitteilte, soll zur Forcierung der energetischen Sanierung ein Sonderprogramm aufgelegt werden.

Die eingesparten Energiekosten würden über einen begrenzten Zeitraum verwendet, um die Investitionen zu refinanzieren. Anschließend kämen die gesamten Einsparungen dem Landeshaushalt zu gute.

In einer ersten Tranche werden im Landeshaushalt 2012 den Angaben zufolge 22 Sanierungsmaßnahmen mit Gesamtbaukosten von knapp 22 Millionen Euro veranschlagt. Insgesamt könnten damit Energiekosten von jährlich 3 Millionen Euro eingespart werden. Die Vorhaben amortisierten sich nach durchschnittlich 7,4 Jahren. Durch die Modernisierung würden darüber hinaus die klimaschäflichen Kohlenstoffidoxid-Emissionen um jährlich 3.570 Tonnen gesenkt.

Vorzeigeprojekt des Programms ist laut dem Finanzminister der Bau eines Blockheizkraftwerks an der Universität Konstanz. Bei einmaligen Investitionen von 4,4 Millionen Euro würden jährlich über 1,2 Millionen Euro gespart. Außerdem würden etwa 600 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr weniger ausgestoßen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonderprogramm-zum-energiesparen-in-landesgebaeuden-aufgelegt-37218.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen