Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.08.2010

Sonder-Klausur des CDU-Präsidiums Mitte September

Berlin – Die CDU-Spitze will mit einer Sonder-Klausur des Präsidiums auf die wachsende Unruhe in der Partei reagieren. „Die Basis muss wissen: Die Parteiführung kennt die schwierige Stimmung vor Ort, wir machen uns im Hinblick auf die Lage nichts vor“, sagte Generalsekretär Hermann Gröhe dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Wir müssen uns die Zeit nehmen, die Prinzipien, die unsere Politik leiten, stärker zu erklären und intensiver mit der Partei zu diskutieren.“ Dies dürfe im Alltagsgeschäft nicht verloren gehen.

Der Generalsekretär will die Verbindung zwischen der Spitze und der Basis stärken. Auf der Klausur des CDU-Präsidium am 12. und 13. September soll laut Gröhe ein Antrag für den Parteitag vorbereitet werden, „der deutlich machen wird, welche Grundsätze uns bei den vor uns liegenden Herausforderungen leiten“. Nach den Blitz-Entscheidungen zur Euro-Rettung und vielen schnellen Beschlüssen der Bundesregierung sagte Gröhe: „Wir müssen aufpassen, dass unsere Politik nicht zu stark maßnahmenorientiert wirkt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonder-klausur-des-cdu-praesidiums-mitte-september-12744.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen