Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.08.2010

Somalierin wegen versuchter Flugzeugentführung verurteilt

Wellington – In Neuseeland ist eine 36-jährige Somalierin zu neun Jahren Haft wegen versuchter Flugzeugentführung verurteilt worden. Die Somalierin hatte sich schuldig bekannt, 2008 unter Vorhaltung einer Waffe den Versuch unternommen zu haben eine Passagiermaschine zu entführen. Sie hatte den Piloten zwingen wollen nach Australien zu fliegen.

Der Pilot brachte das Flugzeug allerdings aufgrund Treibstoffmangels für einen Überlandflug in Christchurch in Neuseeland zur Landung. Dort gelang es dem Piloten und einem weiteren Crew-Mitglied die Frau zu überwältigen. Der Pilot erlitt allerdings schwere Schnittverletzungen an beiden Händen, welche Muskeln und Nerven durchtrennte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/somalierin-wegen-versuchter-flugzeugentfuehrung-verurteilt-13710.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen