Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.02.2010

Somalia will europäische Botschaften schließen

Mogadischu – Die Regierung Somalias will einige seiner Botschaften in europäischen Ländern schließen. Wie der somalische Außenminister Ali Ahmed Jama Jengeli der BBC sagte, handele es sich dabei um drei der fünf Botschaften des finanziell stark angeschlagenen Landes. Welche Einrichtungen genau betroffen sind, wurde bislang nicht bekannt gegeben. Es gelte Medienberichten zufolge allerdings als wahrscheinlich, dass die Botschaften in Berlin und Paris sowie die UN-Mission in Genf geschlossen werden. Eine offizielle Erklärung soll noch folgen, so Jengeli. Hintergrund der Schließungen seien finanzielle Probleme, so der Minister weiter. Man hoffe ferner auf Finanzhilfen „freundlicher Nationen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/somalia-will-europaeische-botschaften-schliessen-6690.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen