Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30.08.2010

Somalia Rebellen töten mindestens vier ugandische Soldaten

Mogadischu – In der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Montag bei einem Anschlag mindestens vier ugandische Soldaten der Afrikanischen Union von Rebellen getötet worden, acht weitere wurden verletzt. Dies teilte ein Sprecher der Afrikanischen Union mit. Aufständische sollen den Präsidentenpalast in Mogadischu mit Mörsern beschossen haben.

Weitere Einzelheiten liegen derzeit nicht vor. Uganda stellt zusammen mit Burundi das Kontingent der etwa 6.300 Friedenstruppen der Afrikanischen Union in Somalia.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/somalia-rebellen-toeten-mindestens-vier-ugandische-soldaten-13931.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 66-jähriger Landwirt stirbt bei Arbeitsunfall

In Weidenberg im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist am Montagabend ein 66 Jahre alter Landwirt bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Sein Traktor ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

Kinderhilfswerk Kinder brauchen Erholung in den Ferien

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat zum Beginn der Sommerferien-Saison an alle Eltern appelliert, ihren Kindern in der schulfreien Zeit ausreichend Raum zur ...

Weitere Schlagzeilen