Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Haseloff und Bullerjahn gegen vorzeitiges Ende

© dapd

10.04.2012

Solidarpakt Haseloff und Bullerjahn gegen vorzeitiges Ende

Auch in Sachsen-Anhalt gibt es weiterhin Problemregionen.

Berlin – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und sein Vize, Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD), haben Forderungen nach einem vorzeitigen Ende des Solidarpakts II zugunsten Ostdeutschlands zurückgewiesen. Auch in Sachsen-Anhalt gebe es weiterhin Problemregionen, nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sagte Bullerjahn der Zeitschrift „SuperIllu“.

Haseloff ergänzte, es sei allerdings ein Gebot der Fairness, dass der Pakt 2019 auslaufe. „Wir müssen künftig weniger nach Himmelsrichtungen fördern, sondern da, wo Bedarf ist.“ Bullerjahn und Haseloff zufolge verstehen die Sachsen-Anhalter zunehmend den rigiden Sparkurs des Landes. „Was es heißt, wenn ein Staat pleitegeht, das haben wir im Osten Deutschlands ja vor 22 Jahren erlebt“, sagte Haseloff der Zeitschrift. Und die Menschen wüssten auch noch, wie man mit weniger Wohlstand zurechtkomme.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/solidarpakt-haseloff-und-bullerjahn-gegen-vorzeitiges-ende-49774.html

Weitere Nachrichten

Volker Kauder CDU 2012

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Hass und Hetze im Internet Kauder will Gesetz noch vor der Sommerpause

Das umstrittene Gesetz gegen Hass und Hetze im Internet soll nach dem Willen von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) noch vor der Sommerpause unter ...

Deutscher Bundestag Platz der Republik Berlin

© Wolfgang Pehlemann / CC BY-SA 3.0

Bericht Gesetz zur Musterfeststellungsklage gescheitert

In dieser Legislaturperiode wird es wohl kein Gesetz zur Musterfeststellungsklage geben wird. Das bestätigten Rechtspolitiker beider Koalitionsparteien der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Montenegro Markovic nimmt Trumps Schubser bei Nato-Gipfel locker

Montenegros Premierminister Dusko Markovic nimmt die Szene beim Nato-Gipfel, bei der sich US-Präsident Donald Trump an ihm vorbeidrängelte, um in der ...

Weitere Schlagzeilen