Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Haseloff und Bullerjahn gegen vorzeitiges Ende

© dapd

10.04.2012

Solidarpakt Haseloff und Bullerjahn gegen vorzeitiges Ende

Auch in Sachsen-Anhalt gibt es weiterhin Problemregionen.

Berlin – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und sein Vize, Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD), haben Forderungen nach einem vorzeitigen Ende des Solidarpakts II zugunsten Ostdeutschlands zurückgewiesen. Auch in Sachsen-Anhalt gebe es weiterhin Problemregionen, nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sagte Bullerjahn der Zeitschrift „SuperIllu“.

Haseloff ergänzte, es sei allerdings ein Gebot der Fairness, dass der Pakt 2019 auslaufe. „Wir müssen künftig weniger nach Himmelsrichtungen fördern, sondern da, wo Bedarf ist.“ Bullerjahn und Haseloff zufolge verstehen die Sachsen-Anhalter zunehmend den rigiden Sparkurs des Landes. „Was es heißt, wenn ein Staat pleitegeht, das haben wir im Osten Deutschlands ja vor 22 Jahren erlebt“, sagte Haseloff der Zeitschrift. Und die Menschen wüssten auch noch, wie man mit weniger Wohlstand zurechtkomme.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/solidarpakt-haseloff-und-bullerjahn-gegen-vorzeitiges-ende-49774.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen