Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

24.06.2017

Solidaritätszuschlag SPD präzisiert Steuerpläne

„Wir wollen den Soli nicht allein für kleine und mittlere Einkommen abschaffen.“

Berlin – Kurz vor dem Parteitag am Sonntag hat die SPD erstmals eine konkrete Frist für den kompletten Wegfall des Solidaritätszuschlags genannt.

„Wir wollen den Soli nicht allein für kleine und mittlere Einkommen abschaffen, sondern nach einer Übergangsperiode von vielleicht zwei oder vier Jahren für alle“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Am Montag hatte die Partei angekündigt, den Zuschlag für kleine und mittlere Einkommen mit dem Auslaufen des Solidarpakts im Jahr 2020 sofort streichen zu wollen.

Zugleich kritisierte Scholz die Haltung von CDU und CSU. „Die aufgeregten Reaktionen der Union zeigen, wie richtig unser Konzept ist“, sagte der Bürgermeister. Er sei schon lange der Meinung, dass man den Soli allein aus juristischen Gründen nicht über das Jahr 2020 hinaus erheben könne. „Meine Partei folgt mir jetzt in dieser Überzeugung, und das ist gut.“

Die Steuerpläne der SPD entlasteten die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger. „Das Konzept ist solide gerechnet – und es ist ausgewogen“, fügte Schulz hinzu.

Am Montag hatte Scholz gemeinsam mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz und dem hessischen SPD-Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel ein Steuerkonzept vorgestellt, dass eine Entlastung von kleinen und mittleren Einkommen vorsieht. Daraufhin hatte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigt, den Solidaritätszuschlag „stufenweise“ abschaffen zu wollen.

Auf einem Sonderparteitag in Dortmund will die SPD an diesem Sonntag ihr Wahlprogramm endgültig beschließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/solidaritaetszuschlag-spd-praezisiert-steuerplaene-98557.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen