Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2017

Soli-Abschaffung Experte äußert verfassungsrechtliche Zweifel an SPD-Plan

Belastungsklarheit von Einkommen verletzt.

Berlin – An dem Plan des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zur Teilabschaffung des Solidaritätszuschlages gibt es erhebliche Zweifel. Wie die „Bild“ (Dienstag) berichtet, sieht Hanno Kube, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Heidelberg, in einer sozialen Staffelung der Abgabe die Belastungsklarheit von Einkommen verletzt.

In einem Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft schreibt er der Zeitung zufolge: „Eine zunächst nur selektive Abschaffung des Solidaritätszuschlags für die Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen wäre dagegen verfassungsrechtlich problematisch.“

Nach dem SPD-Wahlprogramm soll Solidaritätszuschlag ab 2020 zunächst nur für Einkommen von bis zu 52.000 Euro abgeschafft werden, um diese Einkommensgruppen zu entlasten.

Kube hält es für erforderlich, „die gewünschte soziale Staffelung in die Bemessungsgrundlage oder den Tarif der Einkommensteuer einzuarbeiten und den aufgesattelten Solidaritätszuschlag für alle Steuerpflichtigen gleichmäßig abzuschmelzen“. Nur so bliebe die Belastungsklarheit gewahrt und könnten willkürliche Belastungssprünge vermieden werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soli-abschaffung-experte-aeussert-verfassungsrechtliche-zweifel-an-spd-plan-99200.html

Weitere Nachrichten

Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Krawalle Wagenknecht verteidigt Polizei gegen Kritik aus der eigenen Partei

Sahra Wagenknecht, die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, hat den Polizeieinsatz in Hamburg gegen Kritik aus der eigenen Partei verteidigt. ...

Rote Flora in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G20-Gipfel Innenexperten der Union für Räumung der Roten Flora

Nach den zum Teil gewalttätigen Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg haben Innenexperten der Union eine Räumung des Autonomen Zentrums Rote Flora in ...

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Krawalle Hamburger CDU bleibt bei Rücktrittsforderung gegen Scholz

Die oppositionelle Hamburger CDU beharrt auf ihrer Rücktrittsforderung gegen Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). "Der Bürgermeister war ...

Weitere Schlagzeilen