Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Soldatin soll Vergewaltigung erfunden haben

© TUBS

06.12.2012

Bückeburg Soldatin soll Vergewaltigung erfunden haben

Staatsanwaltschaft hält an geplanten Massengentest fest.

Bückeburg – Die angebliche Vergewaltigung einer 25-jährigen Bundeswehr-Soldatin in der Jägerkaserne im niedersächsischen Bückeburg soll von der jungen Frau vorgetäuscht worden sein. Das berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf Ermittlerkreise

Demnach soll die Soldatin an einer Persönlichkeitsstörung leiden und den sexuellen Übergriff erfunden haben. Zu diesem Schluss sollen sowohl die Polizei als auch die Feldjäger gekommen sein.

Die 25-Jährige hatte angegeben, am 12. August von einem Unbekannten vergewaltigt worden zu sein. Anschließend sei sie gefesselt und geknebelt in einen Spind gesperrt worden. Bei ihren Aussagen habe sich die junge Frau aber immer wieder in Widersprüche verstrickt.

Unterdessen hält die örtliche Staatsanwaltschaft an dem geplanten Massengentest fest: Über 500 Soldaten sollen wie geplant ihre Speichelproben abgeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soldatin-soll-vergewaltigung-erfunden-haben-57787.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen