Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Solarförderung auf Innovation ausrichten

© dapd

07.04.2012

Industrieverband Solarförderung auf Innovation ausrichten

„Die Förderung muss dringend stärker auf Innovationen fokussiert werden“.

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) dringt auf ein Umdenken in der Solarförderung. Der unkontrollierte Zubau bei den Solaranlagen hierzulande sei die Folge von falschen Anreizen in der bisherigen Subventionspolitik, sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber am Samstag in Berlin.

„Die Förderung muss dringend stärker auf Innovationen fokussiert werden“, forderte er. Nur durch eine am Markt orientierte Förderung könnten „nachhaltig wettbewerbsfähige Strukturen“ entstehen.

Staatliche Subventionen hatten einen Boom in der Solarbranche ausgelöst, die nun unter Überkapazitäten und Preisverfall leidet. Durch die beschlossene Förderkürzung sehen sich viele Firmen aber in ihrer Existenz bedroht. Zuletzt hatten mehrere Unternehmen Insolvenz angemeldet, darunter Solar Millennium, Solarhybrid und Q-Cells.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/solarfoerderung-auf-innovation-ausrichten-49460.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen