Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.09.2009

Social-News Kledy.de nun auf internationaler Ebene

(openPR) – Social-Bookmarking spielt in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle. Doch nur wenige Anbieter verstehen sich darauf, ihr Angebot international zu erschließen. Kledy bietet Social-Bookmarking nun auch in englischer Sprache.

Dank dem Internet können sich News und interessante Informationen schnell verbreiten. Ein Grund dafür, dass Social-Bookmarks so im Trend liegen, sind die Vorteile, die man aus dem Social Networking ziehen kann. Paolo Capurso, Geschäftsführer des deutschen Social Bookmark-Dienstes Kledy.de weiß: „Das Social Bookmarking fungiert als Bindeglied zwischen den vielen Möglichkeiten, welche das Web anbietet und erhöht dadurch den Grad der Vernetzung.“

Bei Kledy.de ist es möglich, dass man Bookmarks anlegt, um damit seinen Freunden und anderen Interessanten neue und interessante Websites vorzustellen. „Kledy.de vernetzt aber auch die Nachrichten und gleicht damit einer Multimediawelt“, so Capurso, der Geschäftsführer von Kledy.de. Sowohl Einträge aus Blogs, Nachrichtenportalen, Videos als auch MP3-Musikdateien können mit einem einfachen klick bei Kledy.de die Aufmerksamkeit der Besucher wecken.

Kledy geht nun den nächsten Schritt und richtet sich International aus. stehen englischsprachige Kategorien zur Verfügung, die es einfacher machen sollen, interessante von uninteressanten Webseiten zu unterscheiden.

Mitmachen kann bei Kledy jeder, der denkt, dass er interessante Websites und Nachrichten kennt, und diese anderen Menschen vorstellen möchte. Veröffentlichte Beiträge und Webseiten können sogar bewertet werden. „So ist es unseren Nutzern möglich, ein Feedback zu bekommen und einzuschätzen, welche Themengebiete bei Internetusern zur Zeit gefragt sind und welche nicht“, so der Kledy-Geschäftsführer Capurso.

Auch auf den englischsprachigen Seiten lassen sich verschiedenste Kategorien finden, welche einem die Möglichkeit geben, eine Vernetzung aus den unterschiedlichsten Bereichen vorzunehmen. Nicht zuletzt dadurch möchte Kledy es Internetnutzern ermöglichen, sich im Dschungel des Internets zurechtzufinden – sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

Kledy.de hat eine Plattform geschaffen, die es Internetnutzern ermöglicht, interessante Nachrichten, Webseiten oder Videos miteinander zu teilen. Die Kledy.de Web 2.0 Social-Bookmark News Community beschäftigt sich damit, diese Nachrichten, Webseiten und Videos zu verbreiten. Außerdem bekommt man dank Kledy.de die Möglichkeit, Kommentare zu den Inhalten zu verfassen und Bewertungen vorzunehmen. Die Nutzung von Kledy.de ist dabei vollkommen kostenlos. Zur Verbreitung der Nachrichten und Webseiten stehen insgesamt 13 Kategorien zur Verfügung.

Betrieben wird Kledy.de seit Februar 2008 durch den Geschäftsführer Paolo Capurso.In den letzten Monaten ist das junge Unternehmen weiter gewachsen und sogar Partner von Bild.de.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/social-news-kledy-de-nun-auf-internationaler-ebene-1506.html

Weitere Nachrichten

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Weitere Schlagzeilen