Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mediennutzer betrachtet das Ergebnis der Google-Bildersuche zu Edward Snowden

© über dts Nachrichtenagentur

05.06.2015

Snowden Beschränkung der NSA-Befugnisse ist „historischer Sieg“

Es sei „nur das jüngste Resultat eines Wandels im globalen Bewusstsein“.

Moskau – Edward Snowden hat die Geheimdienstreform der US-Regierung als „historischen Sieg für die Rechte eines jeden Bürgers“ gelobt. Es sei „nur das jüngste Resultat eines Wandels im globalen Bewusstsein“, schreibt der Whistleblower in einem Beitrag für den „Spiegel“ und die „New York Times“ zur Einschränkung der Befugnisse der NSA.

Zwar sei das Recht auf Privatsphäre überall auf dem Globus „weiterhin bedroht“. Gleichwohl seien zwei Jahre nach Beginn der NSA-Affäre enorme technische und politische Fortschritte zu beobachten, so Snowden. So würden etwa Verschlüsselungsprogramme, „die einst für esoterisch und unnötig gehalten wurden“, nun standardmäßig von großen Firmen aktiviert. In Europa und andernorts seien etliche Überwachungsmethoden der Geheimdienste für rechtswidrig erklärt worden.

„Das Machtgleichgewicht beginnt sich zu verschieben“, schreibt der 31-jährige Amerikaner, der nach wie vor im russischen Exil lebt. Eine „Post-Terror-Generation“ entwickle sich: „Zum ersten Mal seit den Anschlägen des 11. September sehen wir den Umriss einer Politik, die sich abwendet von Gegenschlag und Angst und sich stattdessen Widerstandsfähigkeit und Vernunft zuwendet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/snowden-beschraenkung-der-nsa-befugnisse-ist-historischer-sieg-84523.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Weitere Schlagzeilen