Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphonenutzer müssen Rechte beachten

© dapd

03.02.2012

Persönlichkeitsrechte Smartphonenutzer müssen Rechte beachten

Heimliche Aufnahmen verletzen die Persönlichkeitsrechte.

Berlin – Wer private Fotos, Film- oder Tonaufnahmen mit dem Handy verschicken möchte, braucht dafür die Einwilligung der Aufgenommenen beziehungsweise des Urhebers. Andernfalls wird das Recht am eigenen Bild verletzt, warnt das Informationszentrum Mobilfunk. Das gilt für Party-Fotos ebenso wie für Urlaubsvideos in sozialen Netzwerken und Musik, die man mit Freuden teilt. Aufnahmen, die heimlich gemacht wurden, verletzen zudem die Persönlichkeitsrechte der gefilmten und fotografierten Menschen.

Problematisch sei es auch, wenn über das Handy nicht nur Musik gehört, Filme geschaut oder Zeitungen und Bücher gelesen werden, sondern diese Inhalte über Bluetooth, MMS oder Internet mit anderen Nutzern geteilt werden. Denn Musik, Bilder und Texte sind in der Regel urheberrechtlich geschützt. Privatkopien seien dann zwar erlaubt, informieren die Experten. Sobald man die Inhalte aber verbreite, sei die Zustimmung des Urhebers nötig. Fehle dieses Einverständnis, dann sei auch die Verbreitung über Tauschbörsen oder über die eigene Webseite verboten. Wer den Kopierschutz knacke, mache sich strafbar.

Das Informationszentrum Mobilfunk rät deshalb, insbesondere Kinder und Jugendliche über Datenschutz und Urheberrecht aufzuklären. Sie müssten wissen, welche Folgen ein Missbrauch haben kann. Das IZMF ist ein gemeinnütziger Verein, der von Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde und die Öffentlichkeit, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation informieren will.

Weitere Informationen gibt es unter der gebührenfreien Hotline 0800/3303133 oder im Internet unter izmf.de.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/smartphonenutzer-muessen-rechte-beachten-37756.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Tui

© über dts Nachrichtenagentur

Joussen Reisekonzern TUI will alle Daten der Cloud anvertrauen

Der Reisekonzern TUI will ungeachtet des weltweiten Hackerangriffs am vergangenen Wochenende seine Daten künftig im Internet speichern. "Als ...

Weitere Schlagzeilen