Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Sky sammelt knapp 156 Millionen Euro ein

© dapd

10.02.2012

Kapitalerhöhung Sky sammelt knapp 156 Millionen Euro ein

Der defizitäre Bezahlsender hatte angekündigt, insgesamt 300 Millionen Euro einsammeln zu wollen.

Unterföhring – Der defizitäre Bezahlsender Sky hat mit der Ausgabe neuer Aktien 155,8 Millionen Euro eingesammelt. Das Unterföhringer MDAX-Unternehmen platzierte knapp 71 Millionen Papiere zu einem Kurs von 2,20 Euro, wie es in der Nacht zum Freitag mitteilte. Das entspricht einer Erhöhung des Grundkapitals um zehn Prozent. Knapp die Hälfte übernahm Großaktionär Rupert Murdoch mit einer Tochtergesellschaft seines Unternehmens Newscorp. Sein Anteil an Sky blieb damit stabil bei 49,9 Prozent.

Sky hatte angekündigt, insgesamt 300 Millionen Euro einsammeln zu wollen. Für die noch fehlenden 144,2 Millionen kommen neben weiteren Kapitalerhöhungen auch ein Gesellschafterdarlehen oder eine Wandelschuldverschreibung infrage. Sky steckt tief in den roten Zahlen. 2011 machte das Unternehmen 277 Millionen Euro Verlust.

Die Börse reagierte am Freitag positiv auf die Kapitalerhöhung. Der Kurs der Sky-Aktie legte gegen den Tagestrend deutlich zu. In der Spitze kletterte er sogar kurzfristig über die Marke von 2,40 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sky-sammelt-knapp-156-millionen-euro-ein-39330.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen