newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Kameramann des Pay-TV-Senders "Sky"
© Sky

Sky Deutschland Weitergabe von Übertragungsrechten abgelehnt

Sullivan bestätigte, dass er einen Partner braucht.

München – Der Bezahlsender Sky Deutschland lehnt einen Weiterverkauf von Übertragungsrechten an der Deutschen Bundesliga ab. „Wir sind kein Rechtehändler. Wir erwerben Rechte, um damit ein einzigartiges und aufregendes Produkt zu erstellen – und wir glauben, dass wir das besser als viele andere können“, sagt Brian Sullivan, Vorstandsvorsitzender von Sky Deutschland, der Tageszeitung „Die Welt“.

Sky Deutschland hatte vor zwei Wochen in einem Bieterwettstreit von der Deutschen Fußball Liga (DFL) neben den Fernsehübertragungsrechten auch die Rechte für die Live-Übertragung der Bundesliga im Internet und über Mobilfunknetze ab der Saison 2013/2014 erhalten.

Sullivan bestätigte, dass er einen Partner braucht, um die neuen Mobil- und Internetprogramme vertreiben zu können. „Wir sind keine Plattform, sondern ein Inhalteanbieter und Aggregator“, sagt Sullivan. „Als ein solcher brauchen wir Zugang zu den Infrastrukturen anderer Unternehmen, um unsere Kunden zu erreichen.“ Er wolle in den kommenden Monaten mit verschiedenen Anbietern hierüber sprechen.

Sullivan sagte, er gehe ohne Vorbedingungen in die anstehenden Gespräche. Allerdings machte er auch klar, dass er künftig möglichst unter eigener Marke die Inhalte vertreiben will. „Wir haben viel Zeit und Mühe investiert, Sky als Qualitätsmarke aufzubauen und es liegt uns sehr daran, unser Produkt und unsere Marke über alle Distributionskanäle zu verbreiten“, sagt er.

02.05.2012 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Volle EM-Stadien Münchens Oberbürgermeister kritisiert UEFA

Wenig Verständnis für die hohen Zuschauerzahlen bei den verbleibenden EM-Spielen im Londoner Wembley-Stadion, zeigt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). "Die Corona-Lage in Europa gibt das eigentlich nicht her", so Reiter gegenüber der Wochenzeitung "Die ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2020/21

Am heutigen Freitag wurden in Nyon die Paarungen für das Viertelfinale der Champions-League 2020/21 ausgelost. Das Viertelfinale der Champions-League besteht neben Titelverteidiger FC Bayern und der Borussia Dortmund noch aus dem FC Liverpool, Manchester City, FC ...

Fußball-Fan-Experte „Das nackte Spiel ist ohne Zuschauer banal geworden“

Marco Bode Werder ist „aus der Balance geraten“

Ginter „Bundesliga wird gerade sehr unter dem Brennglas beobachtet“

Stefan Lainer „Fall Kalou“ bei Borussia Mönchengladbach undenkbar

Vereinskreise Zwei positive Corona-Tests bei Borussia Mönchengladbach

Nach Kalou-Video Akzeptanz von Geisterspielen wird weiter schwinden

Fortuna Düsseldorf Trainer plädiert für fünf Auswechslungen

Jupp Heynckes Stolz auf Erfolge doch wichtiger ist was andere

Eintracht Frankfurt Fredi Bobic wehrt sich gegen Kritik an Geisterspielen

HSV-Sportchef Hecking-Verlängerung auch bei Nichtaufstieg denkbar

FC Bayern München Hoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

FC Bayern München Alphonso Davies denkt über Schauspielerkarriere nach

Corona-Krise Arbeitsminister gegen Maskenpflicht für Bundesliga

Umfrage Mehrheit gegen häufige Corona-Tests für Bundesliga-Spieler

1. Bundesliga Tyler Adams sieht RB Leipzig bei Saisonfortsetzung im Vorteil

Corona-Krise Sportausschuss-Chefin sieht Bundesliga-Fortsetzung kritisch

Dennis Aogo Arjen Robben „hat mir extrem imponiert“

Corona-Krise Bundesliga-Fortsetzung stößt auf Skepsis

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »