Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Werner Sinn

© über dts Nachrichtenagentur

15.08.2015

"Wahrhaftigkeit fehlt" Sinn kritisiert Griechenland-Paket

„Der Bundestag weiß hoffentlich, was er hier abnicken soll.“

München – Der Präsident des Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat die Vereinbarungen zwischen Geldgebern und griechischer Regierung über das dritte Rettungspaket scharf kritisiert. In einem „Bild“-Interview (Samstag) sagte Sinn, dem Programm fehle die Wahrhaftigkeit.

„Die Vereinbarungen sind eine schwer verständliche Mischung aus Detailvielfalt und Schwammigkeit bei den Formulierungen“, sagte Sinn zu „Bild“. Harte Ausgabenkürzungen gebe es nur wenige, „dafür aber viel Hoffnung, dass der griechische Staat in Zukunft seine Steuern wird eintreiben können, obwohl ihm das in den zurückliegenden Jahren nicht gelungen ist“.

Als größte Risiken nannte Sinn die Vorgaben für Wirtschaftswachstum und den Primärüberschuss. „Diesem Programm fehlt die Wahrhaftigkeit.“ Mit dem Rettungspaket würden „weitere Mittel der Steuerzahler in ein Fass ohne Boden geschüttet“. Sinn: „Der Bundestag weiß hoffentlich, was er hier abnicken soll.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sinn-kritisiert-griechenland-paket-wahrhaftigkeit-fehlt-87313.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen