Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

memet_kilic

© Memet Kılıç

02.08.2013

Grüne Sind die Türkeistämmigen der Union Masochisten?

Diese Gedanken seien seit Jahrzenten die Linie der Unionsparteien.

Zur Veröffentlichung von britischen Geheimdokumenten, wonach Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) 50 Prozent der in Deutschland lebenden Türken loswerden wollte, erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrationspolitik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Die Enthüllung von Helmut Kohls Gedanken mag neu sein, jedoch sind diese Gedanken seit Jahrzenten die Linie der Unionsparteien.

Mit dem Rückkehrförderungsgesetz von 1983 hat Schwarz-Gelb versucht die Eingewanderten, die ihre Jugend und Gesundheit für den Aufbau unseres Landes investiert haben, loszuwerden. Diese sollten Arbeitgeberbeiträge für die Rentenkasse und sämtliche Beiträge für die Gesundheitskasse in Deutschland lassen. Dafür sollten sie eine Reisepauschale in Höhe von 10.500 DM und zwei Jahre nach der Rückkehr ihre eigenen Rentenbeiträge (Arbeitnehmeranteil) erhalten.

Diese Linie hat selbst die große Koalition (Schwarz-Rot) beibehalten. Denn im Jahr 2007 wurden Sprachtest für die Familienzusammenführung vorausgesetzt. Diese Regelung betrifft vor allem die Türkeistämmigen.

Angesichts dieser Tatsachen müssen die türkeistämmigen Mitglieder der Unionsparteien ihre Rolle in dieser Partei überdenken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sind-die-tuerkeistaemmigen-der-union-masochisten-64382.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen